UA-35642729-1
Menü

Musikkalender

Mondscheinkonzerte


Liebe Konzertgäste,
aufgrund der neuen Corona-Schutzverordnung vom 15. Juli wollen wir es nun doch wagen, die Mondscheinkonzerte zum zehnten Mal durchzuführen. Natürlich werden es keine Konzerte wie immer, mit Partystimmung und Tanzen auf dem Kirchplatz. Bei den jetzigen Infektionszahlen und mit einem entsprechenden Konzept halten wir es aber für verantwortbar, die Konzerte draußen durchzuführen. Der ganze Kulturbereich liegt zurzeit am Boden und es nicht absehbar, was man alles retten kann. In unserer Kirche sind in nächster Zeit nur Konzerte im kleinen Format möglich. Deshalb legen wir die Mondscheinkonzerte komplett nach draußen, in der Hoffnung, dass das Wetter mitspielt und wir nicht zu viele Konzerte absagen müssen. Mit dem Kauf einer Karte unterstützen Sie die Musiker und unsere Konzertreihe.

Eintrittskarten für 15,- € und 20,- € kann man zwei Tage vor den Konzerten, von Donnerstag bis Samstag 12 Uhr unter musik@bergkirchen.net bestellen. Bitte geben Sie dabei Ihre Adresse und den Kartenwunsch an (Die Kategorien 15,-/20,- € richten sich nach der Entfernung zu den Musikern. Die Kategorie für 10,- € mit freier Platzwahl können wir während der Coronakrise nicht anbieten). Sie bekommen dann eine Bestätigung mit allen Einzelheiten, die Sie bitte ebenfalls nochmal bestätigen, da immer wieder E-Mails im Spam landen. An der Abendkasse werden dann die bestellten Karten bezahlt. Hier gibt es keine weiteren Karten. Bei schlechtem Wetter fällt das Konzert aus. Die evtl. Absage wird über unseren Newsletter erfolgen und steht auf unserer Homepage. (Evtl. gibt es eine Verschiebung auf den Freitag- oder Sonntagabend.) Es wird eine Mund-Nasen-Bedeckung benötigt, die auf den Sitzplätzen abgenommen werden kann. Anstelle von einem Imbiss- und Getränkeverkauf können Sie sich selber Essen und Getränke mitbringen. Der Zugang zu den Toiletten wird über ein Einbahnstraßensystem geregelt und ist nur mit einer Mund-Nasen-Bedeckung möglich. Die Toiletten werden regelmäßig desinfiziert. Bitte halten Sie auf dem ganzen Gelände den Abstand von 1,5 m zur nächsten Person und verstellen Sie bitte keine Stühle oder Biertischgarnituren.

„Clave de dos“

Am Samstag, 8. August, setzen sich die Mondscheinkonzerte um 20 Uhr mit einer weiteren lateinamerikanischen Band fort. „Clave de dos“ das sind Pablo Senneke (Gitarre, Gesang, Argentinien), Osvaldo Hernández (Gitarre, Gesang, Kuba), David Pérez (Bass, Gesang, Ecuador) und Marcus Maria Köster (Percussion, Bielefeld).

Unter dem Motto „Sonando meets Clave de dos“ vereinen sich Teile beider Bands, um mit einem ganz anderen Programm wie beim Eröffnungskonzert aufzutreten. Die internationalen Musiker spielen aktuellere, typisch lateinamerikanische und spanische Musikstile wie Bachata, Merengue, Rumba Española, … z. B. Stücke wie Despasito oder Bailando aber auch eigene Kompositionen. Tanzmusik die man in Coronazeiten auch gut im Sitzen genießen kann und die einen manchmal melancholisch, manchmal leidenschaftlich abholt und in die Ferne schweifen lässt. Urlaub von Corona.

„Boogielicious“

Am Samstag, 15. August, findet das dritte Mondscheinkonzert um 20 Uhr mit dem Trio „Boogielicious“ mit Eeco Rijken Rapp (Gesang, Klavier), David Herzel (Schlagzeug) und Bertram Becher (Blues-Harmonika) statt. Zu hören ist klassischer Boogie Woogie, über erdigen Blues bis hin zum Rock´n Roll über New Orleans- und Old Time Jazz. Von Fats Waller, Duke Ellington bis hin zu Oscar Peterson...

Boogielicious ist momentan wohl eine der außergewöhnlichsten Boogie-Formationen der Szene in Europa, die die Musik der 20iger, 30iger und 40iger Jahre in das aktuelle Jahrhundert katapultiert. Inzwischen haben sich die drei Musiker mit ihren vier Alben auf die vorderen Ränge ihres Genres vorgearbeitet. Die Live-Auftritte geraten immer wieder zu umjubelten Highlights der Konzertsaison. Die enorme Spielfreude der Band springt nicht nur bei ihren zahlreichen erfolgreichen Konzerten in Deutschland, sondern auch bei Konzerten in Frankreich, Niederlande, Schweiz, Belgien, England und Portugal auf die Zuhörer über. Boogielicious ist ein Trio, das die Liebhaber handgemachter Musik elektrisiert und Boogie Woogie-Fans, Alt-Rock'n-Roller, traditionelle Jazzer-, Blues-Anhänger und auch Klassik-Fans gleichermaßen hocherfreut! Die drei Musiker bestechen durch ihre unglaubliche Virtuosität, die Einzigartigkeit ihres Repertoires und überzeugen mit ihrem brillanten Zusammenspiel. Boogielicious erschließt sich Hörerschichten weit über den Boogie Woogie und Blues hinaus und lockt mit ihrem unverfälschten und bodenständigen Sound mittlerweile auch viele junge Fans zu ihren Konzerten.

„Take Four“

Am Samstag, 22. August, enden die Mondscheinkonzerte um 20 Uhr. Zu Gast ist das Ensemble „Take Four“ mit Astrid Berenguer (Gesang, Saxophon), Matthias Kämper (Klavier), Michael Waechter (Kontrabass) und Winni Axmann (Schlagzeug und Perkussion). Die Band besteht aus vier Spitzenmusikern der Bielefelder Szene, die sich durch ihr großes musikalisches Können auszeichnen. Dabei gibt es offensichtlich keine Grenzen! Pop, Jazz und Kubanische Musik gehen bei ihnen einen Dialog ein, der in dieser humorvollen Leichtigkeit und mit diesem unglaublichen Groove noch nicht zu hören war. Die professionellen Musiker sind ein eingespieltes Team mit Leidenschaft zu lateinamerikanischen Rhythmen und allseits bekannten Jazzklängen aus dem Standardbereich in neuem Gewand. Auch Freunde von Pop und Soul werden bei diesem Konzert sicherlich auf ihre Kosten kommen. Freuen sie sich u. a. auf Swing a la Sinatra, Ella Fitzgerald und auf Jazz-Pop im Stil von Robby Williams, Stevie Wonder, Bob Marley, Jona Brothers, Adele, Amy Winehouse, …, experimentell, neu und doch bekannt.

Einige Regeln und Bitten:

Bitte kommen Sie nicht, wenn Sie Symptome einer Infizierung haben und wenn Sie keine Karte vorbestellt haben.

Halten Sie generell den Abstand von 1,50 m zu Besuchern außerhalb Ihres Hausstandes ein. Tragen Sie außerhalb Ihres Sitzplatzes eine Mund-Nasen-Bedeckung, insbesondere beim Kartenkauf und auf den Toiletten. Bringen Sie das Geld möglichst passend mit und nutzen Sie vorzugsweise einen eigenen Kugelschreiber.

Desinfizieren Sie am Eingang Ihre Hände und füllen Sie eine Karte mit Ihrer Adresse und der Sitzplatznummer aus. (Die Sitzplatznummer auf der Karte sorgt dafür, dass bei einer Infektion nur die direkten Nachbarn getestet werden und evtl. in Quarantäne müssen. Generell halten wir die Abstände von 1,50 m bei den Sitzplätzen ein. Auf Wunsch stellen wir die Stühle nebeneinander auf. An den Biertischen können Sie als Paar sitzen, mit Abstand zu einem fremden Paar oder Sie bestellen den ganzen Tisch und können dort maximal 10 Personen Ihrer Wahl unterbringen) Bitte halten Sie Ihre Sitzplatznummer ein und verstellen Sie keine Stühle oder Biertische.

Die Regelungen für die Toiletten sind so, dass Sie sich bitte im Abstand von 1,50 m draußen anstellen. Auf den Toiletten sind nicht mehr als 5 Gäste erlaubt, 2 auf der Damentoilette, 2 auf der Herrentoilette und eine Person auf dem Behinderten-WC. Der Zugang wird geregelt und erfolgt im Einbahnstraßensystem.(Eingang über die Terrasse, Ausgang durch den Gemeindehauseingang). Die Toiletten werden regelmäßig desinfiziert.

Bitte halten Sie den vorgeschriebenen 4 Meter-Abstand zur Bühne.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass die Mitarbeiter auf die Einhaltung der Regeln Acht geben. Die Situation ist für alle neu und durch die Abhängigkeit vom Wetter schlecht zu planen. Haben Sie Nachsicht, wenn Dinge nicht perfekt laufen. Das Team der Mondscheinkonzerte freut sich mit Ihnen auf inspirierende Open-Air-Konzerte.

Konzerte und Musik

Immer wissen, was los ist

Wir informieren Sie gerne regelmäßig per E-Mail über das musikalische Angebot in Bergkirchen. Nutzen Sie dazu unseren für Sie kostenlosen Rundbrief-Service (hier klicken).