UA-35642729-1
Menü

Musikkalender

Christmette bei Kerzenschein

Am Mittwoch, 25. Dezember
(1. Weihnachtstag) beginnt traditionell um
6 Uhr in der Früh die musikalische Christmette bei Kerzenschein in der Kirche zu Bergkirchen statt. I
m Mittelpunkt steht in diesem Jahr das Oratorium „Der Messias“ HWV 56 von Georg Friedrich Händel. Aus dem Weihnachtsteil sind Chöre wie „Denn die Herrlichkeit Gottes“, „Denn es ist uns ein Kind geboren“ oder „Ehre sei Gott in der Höhe“ zu hören. Von Dietrich Buxtehude wird die Weihnachtskantate „Das neugeborne Kindelein“ aufgeführt. Von Matthias Nagel, Professor für den Bereich Popularmusik an der Hochschule für Kirchenmusik in Herford ist ein Arrangement über „Lobt Gott ihr Christen alle gleich“ im Prgramm. Nagel hat in den vergangenen Jahren in zahlreichen Kompositionen und Bearbeitungen unter Beweis gestellt, wie Einflüsse aus Pop und Jazz mit alten Melodien und Klängen zu etwas Neuem verschmelzen können.

Mitwirkende sind die Kantorei und der Posaunenchor Bergkirchen, ein Orchester mit Andreas Wendel und Hella Happe (Violine), Hannes Niedernolte (Viola), Rüdiger Sperling (Fagott), Lachezara Valchanova (Kontrabass), und Burkhard Schmidt (Orgel). Die Leitung hat Rainer Begemann. Es wird um eine Kollekte gebeten.

Weihnachtskonzert mit Brass Unlimited

Am Sonntag, 29. Dezember endet der Bergkirchner Konzertkalender 2019 um 17 Uhr mit einem weihnachtlichen Konzert bei Kerzenschein. Das klassische Weihnachtskonzert bei Kerzenschein wird diesmal ganz im Zeichen der Romantik stehen. Brass Unlimited musiziert auf originalen Instrumenten weihnachtliche Musik vom Paris der 1850 er Jahre bis zum New Orleans der 1920 er Jahre. Besonderes Gewicht liegt dabei auf der Musik des seinerzeit weltberühmten Kaiser Kornett Quartetts aus Berlin. Der besondere Reiz liegt hierbei auf dem ganz speziellen Klang der historischen Instrumente, die sonst üblichen Trompeten werden durch Kornette und Hörner, die Posaunen oftmals durch das Baritonhorn oder das Basskornett ersetzt. Im Programm finden sich sowohl klassische Weihnachtslieder als auch weihnachtliche Musik aus den Zentren der romantischen Blechbläsermusik Paris, London, Kopenhagen und Sankt Petersburg. Brass Unlimited wurde 1997 von Willi Budde gegründet als Blechbläserquintett. 2019 hat das Ensemble umgestellt auf historische Instrumente und spielt in der Besetzung: Willi Budde (Soprankornett, Posthorn und Cornet á Pistons), Thomas Görg (Soprankornett, Flügelhorn und Cornet á Pistons), Rüdiger Meyer (Altkornett, Althorn und Saxhorn Alto) und Gabor Jakab (Basskornett, Posaune und Saxhorn Baryton).

Eintrittskarten
gibt es an der Tageskasse ab 15.30 Uhr in der Kirche! Karten für 15,-/20,- € mit Platzreservierung kann man im Vorverkauf unter musik@bergkirchen.net erwerben. Karten für 10,- € auf allen Plätzen ohne Reservierung gibt es nur an der Tageskasse.

Tango gegen Winterblues

Am Sonntag, 19. Januar, setzt sich um 16.30 Uhr die Reihe „Winterkonzerte mit der Hochschule für Musik Detmold“ in der weihnachtlich geschmückten Kirche zu Bergkirchen fort. Zu Gast sind der englische Bratschist Thomas Congdon und der italienische Pianist Edoardo Passarotto. Beide haben mehrere Studiengänge mit Auszeichnung abgeschlossen und sind Preisträger internationaler Wettbewerbe. Mit Werken von Brahms, Hummel und zwei englischen Komponisten im Gepäck begrüßen die beiden Studierenden der HfM Detmold das Bergkirchner Publikum im neuen Jahr. Ein Highlight bildet einen Ausflug in die Welt des Argentinischen Tangos, mit der ein Name nahtlos in Verbindung steht: Astor Piazolla – der argentinische Komponist verstand es auf kongeniale Weise, Elemente des argentinischen Tangos in die klassische Musik zu integrieren. Ebenso heitere Töne schlagen beide mit der Sonate für Viola und Klavier von Johann Hummel an. Eine Hommage an Thomas Congdons Heimatland England bilden zwei Werke der beiden Komponisten Mark-Anthony Turnage und Frank Bridge. Das Konzert endet mit der Sonate für Viola und Klavier in f-Moll von Johannes Brahms, die von heiteren und humorvollen bis hin zu melancholischen Elementen zahlreiche weitere Stimmungsmomente enthält.

Eintrittskarten gibt es an der Tageskasse ab 15 Uhr in der Kirche! Karten für 15,- € mit Platzreservierung kann man im Vorverkauf unter musik@bergkirchen.net erwerben. Karten für 10,- € auf allen Plätzen ohne Reservierung gibt es nur an der Tageskasse. Mit Pause im Gemeindehaus bei Punsch, Sekt, Kaffee, …

Konzert mit dem Landestheater Detmold

»Die musikalische Reise
des Charles Burney«
Am Sonntag, 16. Februar, findet um 16.30 Uhr ein Konzert in Kooperation mit dem Landestheater Detmold in der Kirche zu Bergkirchen statt. Zu Gast ist das Detmolder Barockensemble »Il Discorso Musicale« mit Mechthild Braun (Traversflöte), Zhechao Xie (Barockbratsche), Hermann Hickethier (Gambe), Zsuzsanna Reibach (Cembalo) und Henning Bormann (Rezitation). Auf dem Programm stehen u. a. Werke von Bach und Telemann.

18 Jahrhundert: Ein Engländer begibt sich auf eine außergewöhnliche Reise; er möchte sich über die unterschiedlichen nationalen Musikstile in Europa eine eigene Meinung bilden. Seine Eindrücke hält er in einem Tagebuch fest, das für die nachfolgenden Musikergenerationen ein wertvolles Zeitdokument darstellt. Das Detmolder Barockensemble »Il Discorso Musicale« widmet sich ausgesuchten Werken aus dieser Zeit von Johann Sebastian Bach und Georg Philipp Telemann bis Marin Marais und Joseph Bodin de Boismortier. Gemeinsam mit Charles Burney begibt sich das Ensemble auf eine spannende Zeitreise in die Welt der Alten Musik.

Eintrittskarten gibt es an der Tageskasse ab 15 Uhr in der Kirche! Karten für 15,- € mit Platzreservierung kann man im Vorverkauf unter musik@bergkirchen.net erwerben. Karten für 10,- € auf allen Plätzen ohne Reservierung gibt es nur an der Tageskasse.

Konzerte und Musik

Immer wissen, was los ist

Wir informieren Sie gerne regelmäßig per E-Mail über das musikalische Angebot in Bergkirchen. Nutzen Sie dazu unseren für Sie kostenlosen Rundbrief-Service (hier klicken).