UA-35642729-1
Menü

Musikkalender

Weihnachtskonzert des Vokalensembles der Hochschule für Musik Detmold „Pop-Up“

Pop und Jazz der feinen Sorte zum Weihnachtsfest bieten am Sonntag, 3. Dezember um 16.30 Uhr Studierende der Hochschule für Musik Detmold unter der Leitung von Prof. Anne Kohler in der Kirche zu Bergkirchen. Rhythmisch mitreißend, klanglich brillant und harmonisch vielfarbig präsentieren die 26 Sänger/innen von „Pop-Up“ am 1. Advent Songs aus ihrem abwechslungsreichen Repertoire. Stücke von Vokalgruppen wie Take Six (USA), Maybebop (D) oder Vocal Line (DK) stehen neben traditionellen deutschen Weihnachtsweisen. „Pop-Up“ lässt alte Melodien in schlichter Schönheit erklingen, würzt rhythmisch mit Witz und Hintersinn und entführt die Zuhörer in einen überraschenden Abend voll musikalischer Vorfreude auf das Fest. „Pop Up“ heißt das 2010 gegründete Vokalensemble der Musikhochschule Detmold. Jazzstandarts, Popklassiker und legendäre Songwritertitel aller Stilbereiche bilden das breit gefächerte Repertoire. Es swingen, grooven und jubeln die Studierenden der Hochschule und versprühen dabei Lebens- und Musizierfreude. Bereichert wird das Programm durch instrumentale und vokale Solobeiträge einzelner Ensemblemitglieder. Pop-Up war zu Gast auf Festivals in Köln und Aarhus (DK) und wurde im Oktober 2012 mit dem „Förderpreis für junge Kunst“ der Volksbank Höxter Paderborn ausgezeichnet. 2014 trat das Vokalensemble Pop-Up gemeinsam mit den Rolling Stones in der Esprit Arena in Düsseldorf auf.

Kartenverkauf (10,- € auf allen Plätzen ohne Platzreservierung, 20,-/15,- mit Platzreservierung), ab 15 Uhr an der Tageskasse und im Vorverkauf unter www.bergkirchen.net

Adventskonzert des Posaunenchores Bergkirchen

Sonntag, 17. Dezember, 16.30 Uhr
Heinrich Schütz Magnificat, Choralbearbeitungen u. a. von Ludwig van Beethoven, Christian Sprenger, Traugott Fünfgeld, Ingo Bredenbach, Matthias Nagel, Anne Weckeßer zu den Adventsliedern „Die Nacht ist vorgedrungen“, „Wie soll ich dich empfangen“, „Tochter Zion“, „Nun komm der Heiden Heiland“. Poppige Weihnachtsliedbearbeitungen u. a. zu „Mary’s Boy Child“, „Engel bringen frohe Kunde“ von Matthias Schnabel und Michael Schütz.
Kollekte zu Gunsten der Bläserfreizeit

Jungbläser und Bläser des Posaunenchores Bergkirchen, ein Bläserensemble, ein Vokalquartett, Orgel: Barbara Jansen-Ittig, Leitung: Rainer Begemann

 

Musikalische Christmette bei Kerzenschein

Montag, 25. Dezember, 1. Weihnachtstag, 6 Uhr
Johann Sebastian Bach
Weihnachtsoratorium BWV 248
Kantate 5 Eingangschor,
Kantate „Ich freu mich in dir“ BWV 133
Eingangschor
Georg Philipp Telemann
Teile der Kantate „Machet die Tore weit“.
Englische Werke von Stanford und Rutter.
Kollekte zu Gunsten der Kirchenmusik

Kantorei und Posaunenchor Bergkirchen, ein Orchester mit Musikern aus der Region, Leitung: Rainer Begemann

 

Weihnachtskonzert bei Kerzenschein

„Himmelsklang“; Samstag, 30. Dezember, 17 Uhr, weihnachtliche Werke von Humperdinck: Schlummerlied, Wiegenlied, Das Licht der Welt / Reger: Maria Wiegenlied / Fauré: Après un rêve, En prière, Clair de lune / Rousseau: Variations pastorales sur un vieux noel / Franck: Panis angelicus / Händel: Vater, behüt uns / Caccini: Ave Maria / Svobodo: Drei Nüsse für Aschenbrödel / Nordqvist: Jul, Jul / Adam: Cantique de Noel / Gounod: Ave Maria.

Meike Leluschko, Sopran, Jenny Meyer, Harfe

Kartenverkauf (10,- € auf allen Plätzen ohne Platzreservierung, 20,-/15,- mit Platzreservierung), an der Tageskasse und im Vorverkauf hier auf dem Kartenbestellformular.

Die Sopranistin Meike Leluschko und die Harfenistin Jenny Meyer (geb. Ruppik) schlossen ihr Studium an der Hochschule für Musik in Detmold mit dem Konzertexamen ab und konzertieren seitdem als Duo. Gemeinsame Auftritte führten die Musikerinnen beispielsweise in die Residenz München und auf renommierte Festivals wie etwa das Mozartfest Würzburg. Rundfunkeinspielungen und CD Aufnahmen dokumentieren das musikalische Schaffen. Meike Leluschkos Schwerpunkt liegt im Konzert - und Oratorienbereich. So trat die Mozartstipendiatin bereits mit vielen renommierten Klangkörpern auf, war beispielsweise im Festspielhaus Salzburg, in der Kölner Philharmonie, im Prinzregententheater München, im Markgräflichen Opernhaus Bayreuth und auf internationalen Festivals zu Gast. Eine Vorliebe hat sie für kammermusikalische Projekte. Jenny Meyer ist es ein besonderes Anliegen, dem Publikum die Harfe als vielseitiges Soloinstrument zu präsentieren. Sie konzertiert solistisch und kammermusikalisch, trat in der Alten Oper Frankfurt, im Hessischen Rundfunk sowie beim Festival Mitte Europa auf. Zudem war sie Stipendiatin der Yehudi Menuhin Foundation Live Music Now und ist unter anderem Preisträgerin des Wettbewerbs Le Parnasse-Salvi (Paris) und des deutschen Hochschulwettbewerbs

Konzerte und Musik

Immer wissen, was los ist

Wir informieren Sie gerne regelmäßig per E-Mail über das musikalische Angebot in Bergkirchen. Nutzen Sie dazu unseren für Sie kostenlosen Rundbrief-Service (hier klicken).