UA-35642729-1
Menü

Aktuell

"GIPFELTREFFEN"

Am Sonntag, 4. März findet 16.30 Uhr ein Klavierkonzert mit Werken von Haydn, Mozart und Beethoven statt. Es spielt der Professor der Musikhochschule Freiburg Matthias Alteheld.

In seinem neuen Programm vereint der Pianist Matthias Alteheld Werke von Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven, von denen jeder auf seine Art Neues und Bahnbrechendes für das Klavier schuf. Die Begegnung der drei klassischen Meister wird somit zu einem besonderen Gipfeltreffen. Eröffnet wird das Konzert mit der Sonate in F-Dur Hob. XVI, 23 von Haydn, die sowohl im ersten Satz als auch im Finale mit beschwingter Heiterkeit aufwartet, welche im langsamen zweiten Satz durch ein melancholisch anmutendes Arioso kontrastiert wird. Den chronologischen Verlauf aufbrechend, steht Beethovens Sonate op. 90 in e-Moll aus dem Jahre 1814 im Zentrum des Konzerts. Lediglich aus zwei Sätzen bestehend, verwendet Beethoven erstmalig deutsche Satzbezeichnungen und komponiert ein vornehmlich lyrisches und empfindsames Klavierwerk, in dem das Gesungene den Vorzug gegenüber der Virtuosität erhält. Beschlossen wird das Konzert mit der Sonate in B-Dur KV 333 von Mozart, über den der Pianist Friedrich Gulda sagte, er sei „der Meister aller Meister“.

Matthias Alteheld, in Lemgo geboren und an den Musikhochschulen in Detmold und Karlsruhe ausgebildet, bekleidet eine Professur für Liedgestaltung an der Hochschule für Musik in Freiburg und spielt regelmäßig Solokonzerte und Liederabende mit breit gefächertem Repertoire. Seiner lippischen Heimat nach wie vor verbunden, konzertiert er in der Konzertreihe in Bergkirchen mittlerweile zum wiederholten Male.

Wie bereits bei den vergangenen Konzerten wird Matthias Alteheld sein Konzertprogramm moderieren.
Anstelle von Eintrittskarten wird eine Kollekte gesammelt.
Reservierungen sind über den Newsletter möglich!

Der Pianist Matthias Alteheld, in Lemgo (Nordrhein-Westfalen) geboren, begann seine Studien an der Hochschule für Musik in Detmold bei Prof. Lasheras. An der Hochschule für Musik in Karlsruhe studierte der Pianist künstlerische Liedgestaltung bei Mitsuko Shirai und Hartmut Höll. Seine künstlerischen Abschlussprüfungen bestand er mit Auszeichnung. Meisterklassen bei Dietrich Fischer-Dieskau, Renate Kretschmar-Fischer, Charles Spencer und Eberhard Feltz ergänzten die Ausbildung.

Matthias Alteheld ist Preisträger mehrerer nationaler und internationaler Wettbewerbe. So konnte er unter anderem beim „Paula Lindberg-Salomon Wettbewerb“, beim Deutschen Musikwettbewerb in Berlin, beim 4. Internationalen Wettbewerb „Franz Schubert und die Musik der Moderne“ in Graz und beim „1. Internationalen Wettbewerb für Liedkunst“ in Stuttgart Preise erringen und auf sich aufmerksam machen.

Matthias Alteheld spielt regelmäßig Konzerte und Liederabende mit breitem Repertoire, welches das gesamte deutschsprachige romantische Liedschaffen ebenso umfasst, wie zeitgenössische Kompositionen und französisches, englisches, spanisches, russisches und skandinavisches Lied. Er konzertierte in Berlin, Leipzig, Frankfurt, München, Stuttgart, London, Wien und war Gast beim Rheingau Musikfestival und bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern. Aufnahmen machte er für den SWR, NDR und BR. In der Saison 2010/2011 wurde er vom Staatstheater Karlsruhe eingeladen, eine Liederabendreihe zu gestalten.

Matthias Alteheld lebt in Bretten bei Karlsruhe und arbeitet als freischaffender Pianist mit den Schwerpunkten Lied und Kammermusik. Daneben ist er als Klavierpädagoge, Korrepetitor und Dirigent tätig. Seit dem Wintersemester 2007 leitet er als Dozent eine Liedklasse an der Hochschule für Musik in Karlsruhe, in der es ihm darum geht, das Lied als Duoarbeit in gemeinsamer künstlerischer Partnerschaft erlebbar zu machen.

Über seine künstlerische Tätigkeit hinaus gibt der Pianist Meisterkurse und hält Vorträge und Seminare, häufig auch vor fachfremdem Publikum aus Politik und Wirtschaft, mit dem Themenschwerpunkt Liedgestaltung. Seit Oktober 2013 ist Matthias Alteheld Professor für Liedgestaltung an der Hochschule für Musik in Freiburg.

 

 

 


Terminübersicht: HIER klicken
Konzerte und Musik

Immer wissen, was los ist

Wir informieren Sie gerne regelmäßig per E-Mail über das musikalische Angebot in Bergkirchen. Nutzen Sie dazu unseren für Sie kostenlosen Rundbrief-Service (hier klicken).